• Hohnstein Fanseite Touristinformation
  • Rathausstr. 9
  • 01848 Hohnstein
  • 035975 86813
  • gaesteamt@hohnstein.de
  • Stadtverwaltung
  • Rathausstr. 10
  • 01848 Hohnstein
  • 035975 8680
  • stadt@hohnstein.de

Breitbandausbau in allen Ortsteilen

Der Breitbandausbau ist abgeschlossen
                                
Wir laden Sie zur
zentralen Informationsveranstaltung des Rathauses und der Telekom
am Donnerstag, den 24. Oktober 2013, um 19.00 Uhr,
ins Puppenspielhaus Hohnstein, Max-Jacob-Straße 1, herzlich ein.

Für 522.664 Euro hat die Telekom Deutschland GmbH seit März 2013 in unseren Orten Ulbersdorf, Lohsdorf, Ehrenberg, Cunnersdorf, Zeschnig, Hohburkersdorf und Rathewalde ein komplett neues Glasfasernetz verlegt. Die Ortsnetze Hohnstein, Goßdorf und Waitzdorf sind schon eher mit schnellem Internet versorgt. Der Ortsteil Kohlmühle muss noch bis April 2014 warten, da am Ortsnetz Bad Schandau noch die Hochwasserschäden beseitigt werden müssen. Nur für den Bereich der Bockmühle in Cunnersdorf wird es in unserer Gemeinde keine Lösung geben.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter www.telekom.de/schneller.



Die Stadtverwaltung startete im Jahr 2011 die Initiative zur Verbesserung der Breitbandversorgung in allen Ortsteilen der Stadt. Am 13.05.2011 konnte die Firma Innoka GmbH aus Lauchhammer mit der Erstellung einer Bedarfs und Verfügbarkeitsanalyse beauftragt werden. Diese ist für den Erhalt von Fördermitteln eine Grundvoraussetzung. Die fertige Anlayse konnte am 28.07.2011 der Einwohnerschaft öffentlich vorgestellt werden:

Zusammenfassung des Gutachtens zur Breitbandverfügbarkeit

Zwischenzeitlich konnte mit Vertrag vom 25.07.2011/05.09.2011 der Breitbandausbau für die beiden Ortsteile Goßdorf und Waitzdorf mit der Telekom vereinbart werden. Damit sind die beiden Orte sowie die Kernstadt Hohnstein versorgt. Anbei der Vertrag:
 
Joint-Venture-Vertrag OT Goßdorf und OT Waitzdorf

Für die unterversorgten Ortsteile Ulbersdorf, Lohsdorf, Kohlmühle, Ehrenberg, Cunnersdorf, Zeschnig, Hohburkersdorf und Rathewalde wurde dann ab 11.05.2012 eine europaweite technologieneutrale Ausschreibung durchgeführt. Es gab 2 Anbieter. Der Stadtrat konnte am 29.08.2012 die Vergabe an die Telekom Deutschland GmbH mit einer Wirtschaftlichkeitslücke von insgesamt 522.664,00 Euro bestätigen. Die Übersicht nach Ortsteilen:

Übersicht Wirtschaftlichkeitslücke nach Ortsteilen

Schließlich konnte mit den Förderbescheiden vom 23.10.2012 nach der Richtlinie Integrierte Ländliche Entwicklung (RL ILE/2011) die Finanzierung der Wirtschaftlichkeitslücken und Planungsleistungen mit 90 % Fördermitteln gesichert werden. Der Bürgermeister konnte dann am 13.12.2012/07.01.2013 insgesamt vier Versorgungsverträge mit der Telekom Deutschland GmbH abschließen (für Kohlmühle, für Ulbersdorf, für Lohsdorf/Ehrenberg/Cunnersdorf und für Rathewalde/Hohburkersdorf/Zeschnig). Darin verpflichtet sich die Telekom den Breitbandausbau bis Dezember 2013 abzuschließen. Anbei die Pressemitteilung vom 29.01.2013:

Pressemitteilung der Telekom vom 29.01.2013

Pressemitteilung der Telekom vom 26.03.2013

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter www.telekom.de/schneller. Es wird mit der Fertigstellung des Breitbandausbaus eine zentrale Informationsveranstaltung der Stadt Hohnstein geben. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger mit neuen Kundenverträgen abzuwarten bis die höheren Breitbandverfügbarkeiten mit der Fertigstellung des Ausbaus dann auch tatsächlich vorhanden sind.