• Hohnstein Fanseite Touristinformation
  • Rathausstr. 9
  • 01848 Hohnstein
  • 035975 86813
  • gaesteamt@hohnstein.de
  • Stadtverwaltung
  • Rathausstr. 10
  • 01848 Hohnstein
  • 035975 8680
  • stadt@hohnstein.de

Aktuelle Informationen zum Coronavirus



+++ Die Arbeit der kommunalen Krisenstäbe im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wird zum 6. Mai 2020 eingestellt und durch den Verwaltungsstab des Landratsamtes übernommen. Dieser ist ab sofort über die Telefonnummer 03501 515-2477 zu erreichen. +++

 

Wichtige Internetseiten mit aktuellen Informationen und geltenden Allgemeinverfügungen:

 

 

 

Informationen Stadtverwaltung Hohnstein:


06.05.2020: Wiedereröffnung der Spielplätze

Mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 30. April 2020 sind weitere Lockerung der Schutzbestimmungen in Kraft getreten. So konnte die Stadt Hohnstein am 6. Mai sämtliche kommunale Spielplätze wieder zur Benutzung freigeben. Voraussetzung dafür war das von der Kommune zu erstellende "Hygienische Nutzungskonzept" für die Spielplätze. Die darin enthaltenen Benutzungsregeln sind von allen Spielplatzbesuchern einzuhalten.

 

 


21.04.2020: Zahlungserleichterungen für Betroffene der Corona-Pandemie

Die Stadt Hohnstein weist darauf hin, dass bei Liquiditätsschwierigkeiten infolge der Corona-Pandemie für die seit März 2020 fällig gestellten Forderungen der Stadt Hohnstein auf Antrag eine zinslose Stundung bzw. ein Vollstreckungsaufschub bis längstens 31.12.2020 gewährt werden kann.

Mit Antragstellung  ist die Art der Forderung einschließlich Fälligkeit zu benennen und lediglich eine kurze Begründung zur Betroffenheit infolge der Corona-Pandemie  (z.B. Umsatzausfall infolge Schließung des Unternehmens entsprechend Allgemeinverfügung) zu geben, deren Richtigkeit  mit Unterschrift des Antrages zu bestätigen ist.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit für nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich betroffene Steuerpflichtige bis 31.12.2020 unter Darlegung ihrer Verhältnisse Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern sowie Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen auf Einkommen- und Körperschaftsteuer beim Finanzamt zu stellen.

 

18.03.2020: Zur Gewährleistung der Handlungsfähigkeit der Stadtverwaltung ist der Besucherverkehr im Rathaus ab dem 18.03.2020 vollständig eingestellt.

 

 

Aktuelle Informationen des Freistaates Sachsen:

 

Alle aktuellen amtlichen Bekanntmachungen des Freistaates Sachsen zum Coronavirus finden Sie hier.

 

12.05.2020: Kitas und Schulen im Primarbereich öffnen ab 18. Mai



12.05.2020: Neue Corona-Schutz-Verordnung ab 15. Mai 2020

Die Staatsregierung hat am 12. Mai 2020 die zur Eindämmung der Corona-Pandemie erlassenen Beschränkungen und Verbote weiter gelockert und eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Demnach bleiben der Grundsatz der auf ein Mindestmaß zu reduzierenden allgemeinen Kontakte, das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern und die für bestimmte Bereiche erlassene Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung weiter bestehen.

 

 

 

04.05.2020: Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende aktualisiert

Der Freistaat Sachsen hat Regeln für die Einreise von Personen erlassen, die aus dem Ausland nach Sachsen einreisen. Diese Personen sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre Wohnung oder die für ihren Aufenthalt vorgesehene Unterkunft zu begeben. Ihnen wird aus Infektionsschutzgründen eine verbindliche zweiwöchige Quarantäne angeordnet. Die Verordnung galt zunächst vom 20. April bis zum Ablauf des 3. Mai 2020. Sie wurde bis zum Ablauf des 20. Mai 2020 verlängert.

 

 

 

Ab dem 15. Mai gelten außerdem eine Reihe aktualisierter Allgemeinverfügungen zu Betretungsverboten und sonstigen Regelungen für soziale und medizinische Einrichtungen.

 

 

--> Information des Freistaates: Was ist Corona? Wer ist gefährdet? Wie schütze ich mich?

 

 

 

Aktuelle Informationen des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge:

 

11.05.2020: Eingeschränkter Bürgerverkehr ab 20. KW 2020

Die Landkreisverwaltung bittet Bürger weiterhin vorrangig Telefon, E-Mail und Post zu nutzen

 

  • Persönliche Vorsprachen im Landratsamt ab 20. KW wieder möglich
  • Terminvereinbarung zwingend erforderlich
  • Sprechzeiten ausschließlich am Standort Pirna

 

Auch in Corona-Zeiten ist die Landkreisverwaltung für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger da, auch wenn die Kommunikation weiterhin vorrangig per Mail, Post oder Telefon erfolgen sollte. Der persönliche Kontakt soll auch weiterhin die Ausnahme bleiben.

Ab der 20. Kalenderwoche wird es möglich sein, einzelne Angelegenheiten im persönlichen Kontakt mit dem zuständigen Bearbeiter im Landratsamt zu besprechen. Vorgesehen sind zunächst zwei Sprechtage in der Woche - Dienstag und Donnerstag - , an denen ausgewählte Bereiche der Behörde zwischen 08:00 und 18:00 Uhr geöffnet werden.

Zwingend erforderlich ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung. Diese werden ab der 20. KW, jeweils für dienstags und donnerstags, über die allgemeine Einwahl 03501/515-0 vereinbart (Achtung: auf Grund des Feiertages in der 21. KW am Dienstag und Mittwoch).

Zudem wird auch in der Behörde angeordnet vor Betreten eine Mund-Nasen-Bedeckung anzulegen und die entsprechenden Hygieneregeln einzuhalten. Darunter zählt insbesondere die Anwendung des im Eingangsbereich des Landratsamtes bereitstehenden Handdesinfektionsmittels. Von jedem Besucher werden außerdem die persönlichen Daten (Name/Anschrift) erfasst und es erfolgt eine Temperaturmessung.

Das Landratsamt öffnet ausschließlich am Standort in Pirna. Die Außenstellen in Dippoldiswalde, Freital und Sebnitz bleiben auch weiterhin geschlossen.

 

 

26.03.2020: Erreichbarkeiten der Erziehungs- und Familienberatungsstellen, des „Sorgentelefons“ sowie der Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt im Landkreis

 

 

Das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge berichtet tagaktuell über die Entwicklungen der Corona-Fälle im Landkreis auf seiner Internetseite

 

https://www.landratsamt-pirna.de/coronavirus.html

 

 

Corona-Virus - Bürgertelefone des Landratsamtes sind geschaltet

 

Die Telefonnummern für das Bürgertelefon lauten: 03501 5152366 und 03501 5152377.